Wissenswertes

Was bedeutet eigentlich IT?

Der Ausdruck „IT“ (häufig englische Aussprache [aɪ tiː]) steht für Informationstechnik und ist ein Oberbegriff für die elektronische Datenverarbeitung und die hierzu verwendete Hard- und Software-Infrastruktur. In industrialisierten Ländern werden erhebliche Teile der Verwaltung, Organisation, Kommunikation und Unterhaltung auf Basis von Informationstechnik realisiert. Bestimmende Grundlagen der Informationstechnik sind die digitale Mikroelektronik und die Softwaretechnik. Ihre wissenschaftliche Behandlung erfolgt in der Informatik.

IT steht für die Gesamtheit der Techniken, die genutzt werden, um Information zu erzeugen, zu verarbeiten, zu transportieren und zu speichern. Die Informationstechnik ist dabei ein Bindeglied zwischen der Elektrotechnik und der Informatik.

Quelle: Wikipedia Informationstechnik

Und was ist dann EDV?

Dies ist den meisten bekannt als Elektronische Datenverarbeitung und ist eine Unterkategorie von IT. Es umfasst lediglich die elektronische Erfassung, Bearbeitung, den Transport sowie Aus- und Wiedergabe von Daten. Sie erfolgt durch den Ablauf von durch Software beschriebenen Prozessen.

Quelle: Wikipedia Elektronische Datenverarbeitung

Unterschied zwischen WLAN und Internet

Häufig treffe ich Menschen welche mir mitteilen, dass deren Internet nicht funktioniert.
Auf die Frage ob es denn das Internet sei oder eben die WLAN Verbindung hört man dann leider sehr oft nur ein „Ist das nicht das Gleiche?“

Ich versuche dies hier nun etwas Licht ins Dunkel zu bringen um die Fehlersuche etwas klarer zu gestalten und so die Sache auch für den Kunden günstiger zu machen:

Das Internet ist der Ort der Daten bzw. eben ein weltweites Netzwerk aus Computernetzwerken, während das WLAN, simpel gesagt, nichts anderes darstellt als den drahtlosen Zugang zu ebendiesem Netzwerk.

Veranschaulicht in einem Bild bedeutet dies folgendes:

Hier klicken um eine noch ausführlichere Beschreibung zu erhalten.